Mai

schneedach5gAusbildungsziel:
Die Teilnehmer sollen nach der Ausbildung sicher und selbständig gemäß den Vorschriften der FwDV 1/2 und den Empfehlungen des Arbeitskreises Höhenrettung NRW Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen durchführen können.

Termine
12./13./26./27.05.2018

Ausbildungsort:
Feuerwehrgerätehaus Vehlage

 

 

Juni

Lehrgangsinhalte: 
Die Teilnehmer haben die Befähigung zum Bedienen maschinell angetriebener Einrichtungen - mit Ausnahme von maschinellen Zugeinrichtungen - und sonstigen auf Löschfahrzeugen mitgeführten Geräten. Ziel ist ebenso die Vermittlung von Kenntnissen und richtiger Verhaltensweisen, die für die Durchführung von Einsatzfahrten unter Inanspruchnahme von Sonderrechten erforderlich sind.

Termine:
06.06.2018 - 17.06.2018

Ausbildungsort:
Feuerwache Espelkamp

Weitere Informationen:
über den jeweiligen Gruppenführer oder StBI Jörn Stratmann-Sablotny

 

 

 

August
hoehe1

Ausbildungsziel:
Das Ab- und Aufseilverfahren, auch als Höhenrettung bekannt, wird in den Rahmenempfehlungen als Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen (SRHT) bezeichnet. Dies ist ein Verfahren, welches unter Anwendung spezieller Geräte und Ausrüstungen ein sicheres Überwinden von Höhenunterschieden ermöglicht. Dabei können mit verschiedenen Methoden des Ab- und Aufseilens beliebige Punkte eines Objektes erreicht werden.

Termine:
21./23./25.08.2018
15./29.09.2018
13.10.2018

Ausbildungsort:
Feuerwehrgerätehaus Vehlage

Wichtige Hinweise:
Abgeschlossene Grundausbildung, Arbeitsmedizinische Untersuchungen nach G 26.3 (Atemschutztauglichkeit)
und G 41 (Arbeiten mit Absturzgefahr)

 

 

 

 

September

Lehrgangsinhalte: 
Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Führen eines Trupps nach Auftrag innerhalb der Gruppe oder Staffel.

Termine:
04.09.2018 - 07.10.2018

Ausbildungsort:
Feuerwehrgerätehaus Rahden

 

 

 

 

Oktober

Lehrgangsinhalte: abc2011 12g
Die Teilnehmer sind zur Handhabung der Sonderausrüstung einschließlich der Schutzkleidung befähigt.

Termine:
Geplant im Oktober 2018

Ausbildungsort:
Feuerwache Minden

Weitere Informationen:
FwDV 500 - Einheiten im ABC - Einsatz

Wichtige Hinweise:
Voraussetzung für die Lehrgangsteilnahme ist die erfolgreich abgeschlossene Truppführerausbildung und der erfolgreich abgeschlossene Lehrgang Atemschutzgeräteträger. Aktuelle Atemschutztauglichkeit nach G 26.3