November

Lehrgangsinhalte: burgerhaus11

Über vier Stunden wird hier der Ernstfall geprobt: mit echten Flammen, starker Hitze, hoher Feuchtigkeit, stark eingeschränkter Sicht, authentischer Geräuschkulisse und unter extremem Druck. Das Ganze in den häufigsten und gefährlichsten Situationen: von der brennenden Fritteuse über „Torch-Effekt“ und „Flashover“ bis zur suizidgefährdeten Person, die aus dem Fenster springen will. In unserem Haus wollen nicht nur Brände gelöscht, sondern auch Taktiken erprobt, psychische Grenzen erfahren und Menschen gerettet werden.  -> Auszug aus: www.lippeschutz.de/ausbildung/brandsimulationsanlage

Termine:
19.11.2018 und 22.11.2018

Ausbildungsort: 
Lemgo

Weitere Informationen:
STBI Jörn Stratmann-Sablotny

Wichtige Hinweise:
Aktuelle Atemschutztauglichkeit nach G 26.3 und Übung in der Atemschutzübungsstrecke nicht länger als 12 Monate zurückliegend.