Silbernes Feuerwehrehrenkreuz für Reiner Hußmann

Am 2.2.2014 fand im Bürgerhaus  Espelkamp die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Espelkamp statt.

Im Rahmen dieser traditionell am ersten Sonntag im Februar stattfindenden Veranstaltung legte der Leiter der Feuerwehr Reiner Hußmann den Jahresbericht 2013 vor (siehe gesonderter Artikel). Des Weiteren wurden zahlreiche Kameraden befördert oder für ihren langjährigen ehrenamtlichen Dienst in der Wehr geehrt bzw. aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Eine besondere Ehre wurde aber dem Wehrfüher selbst zuteil.

Hussmann2014Kreisbrandmeister Helmut Hevermann zeichnete Reiner Hußmann mit dem "Feuerwehrehrenkreuz in Silber" des Deutschen Feuerwehrverbandes aus. Damit soll seine langjährige erfolgreiche Arbeit für das Feuerwehrwesen gewürdigt werden.

1977 trat Reiner Hußmann in die Jugendfeuerwehr Espelkamp ein. 1982 wurde er in die aktive Wehr übernommen. 1991 folgte die Ernennung zum Löschgruppenführer. 1995 wurde er zum stellvertretenden Zugführer des Zuges Mitte und 1998 schließlich zum Zugführer bestellt. Seit 2003 ist er Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Espelkamp.
Des Weiteren ist Reiner Hußmann auch auf Kreisebene in das operative Einsatzgeschehen eingebunden. Bereits 2003 wurde er zum Einsatzleiter für Großschadensereignisse im Kreis Minden-Lübbecke bestellt. Es gibt im Kreis zehn derartige benannte Einsatzleiter.

Das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold und Silber wird seit 1974 und in der Stufe Bronze seit 2011 vom Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes für hervorragende Leistungen im Feuerlöschwesen, besonders mutiges Verhalten im Einsatz der Feuerwehr sowie an Feuerwehrleute, die sich in besonders erheblicher eigener Lebensgefahr befunden haben, verliehen.