Menschen mit Behinderung besuchen die Feuerwache

lw2016

Kinder und Jugendliche von Tageseinrichtungen für Kinder, Schulklassen  oder andere Einrichtungen sind jederzeit gern gesehene Gäste bei der Feuerwehr. Jetzt besuchte eine Gruppe dern Lübbecker Werkstätten die Feuerwache Espelkamp. Rund 30 Menschen mit Behinderung der Betriebsstätte Oberbehme (Kirchlengern) und der Betriebstätte Am Osterbruch aus Lübbecke waren zu Gast.

Ein spannender Tag bei der Feuerwehr

ferienspiele2016

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Feuerwehr mit einem spannenden Angebot bei den Ferienspielen für Kinder in Espelkamp. Unter Federführung des Zuges Mitte hatten die Wehrleute einschließlich der Jugendfeuerwehr ein buntes Programm für die Mädchen und Jungen zusammengestellt, bei dem sie spielerisch und mit viel Spaß das breite Aufgabenspektrum der Feuerwehr kennenlernen konnten. Die Kinder durften in in kleinen Gruppen zu verschiedenen Stationen in Gestringen, Frotheim, Vehlage und Epelkamp-Mitte fahren.

Erste Kameraden der Wehr für ein PSU-Team bestellt

PSU-Team bestellt 

Bei der Feuerwehr Espelkamp wurden nach erfolgreicher Ausbildung jetzt die ersten Kameraden für ein so genanntes PSU-Team bestellt. Sascha Tielkemeier nahm die Urkunde zur Bestellung als PSU-Assistent und Nadine Zenkner sowie Frank Hesse die Bestellung zum PSU-Helfer von der Wehrleitung entgegen.

Leiter der Wehr legt den Jahresbericht 2015 vor

 

hussmann1Am 7.2.2016 fand im Bürgerhaus  Espelkamp die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Espelkamp statt. Neben den Wehrleuten konnte der Leiter der Feuerwehr, StBI Reiner Hußmann, zahlreiche Gäste begrüßen, u.a. aus Rat und Verwaltung, den Kreisbrandmeister, den Leiter der Polizeiwache Espelkamp und viele mehr.

Im Rahmen dieser traditionell am ersten Sonntag im Februar stattfindenden Veranstaltung legte der Leiter der Feuerwehr den Jahresbericht 2015 vor. In dem umfassenden Bericht wird u. a. auf das Einsatzgeschehen, auf die Personalsituation, Aus- und Fortbildung sowie die Ausrüstung der Espelkamper Wehr eingegangen.

Private Wohnungen werden bei angeblichen Rauchmelderüberprüfungen ausgespäht  

Der hohe Vertrauensbonus den die Feuerwehr bei Bürgerinnen und Bürgern genießt wird aktuell zur Vorbereitung bzw. Durchführung von Straftaten missbraucht